Eine Handreichung für den innovativen Lehrer auf dem Weg zu innerer Zufriedenheit, Selbstbestimmtheit und Balance im Berufsleben:

Die Schule des Lebens und Lehrens versucht nicht nur didaktische Lücken aufzuzeigen und Lösungsmöglichkeiten anzubieten, sondern vor allem die Sonnenseiten des Lehrerberufs im Spiegelbild erkenntlich zu machen. Es gilt, zu begreifen, dass der Beruf, ungeachtet vom Status in der Gesellschaft, eine wundervolle Gabe ist.

Wie sind die pluralistischen Vorstellung von Schülern, Eltern und Kollegen mit dem eigenen Selbst vereinbar? Wir wird ein friedvoller Umgang miteinander gewährleistet, bei dem die Sozialkompetenz bei allen Beteiligten an erster Stelle steht? Wie können Lebensfreude, Selbstbewusstein und Selbstständigkeit über den Rahmen der schulischen Benotungsmaßstäbe hinaus vermittelt werden?

Diese und andere Fragen sollen auf dieser Seite thematisiert werden. Fest steht dabei die Tatsache, dass die verantwortungsvolle Rolle des Lehrers das Geschenk mit sich bringt, der Gesellschaft im frühen Entwicklungsstadium etwas mitgeben zu können. Jetzt liegt es an uns, weg vom ewigen Jammern hin zum postiven Denken zu gelangen….auf geht’s!

Advertisements

2 Antworten to “Schule des Lebens und Lehrens”

  1. schrecklichschoenesleben Says:

    Ich ziehe meinen Hut vor jedem, der den Lehrberuf ergreift. Gerade heutzutage, wo viele Kinder keinen Halt und kein Ziel im Leben mehr zu haben scheinen.


    • Herzlich willkommen schrecklichschoenesleben auf meinem Blog. Einfach ist der Lehrerberuf sicher nicht, wobei es oftmals nicht die Kinder sind, die einem vermehrt Sorgen bereiten, sondern Eltern, die dieses oder jenes tun oder eben auch nicht. Auch die Spießigkeit vom Berufsprofil „Lehrer“ ist nicht ganz einfach nachzuvollziehen, wenn man anders „gepolt“ ist.
      Viel Spaß noch beim Lesen!
      Gruß
      Nayana Veritas


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: